Lage Lage Lage

Makrolage

Auf jeden Fall ist die Makrolage, welche sich auf die Region um den Standort bezieht, ein grosser Faktor. Zweitens muss die Mikrolage, welches die Nähe zu Infrastruktur, Einkaufsmöglichkeiten oder auch Lärmemissionen mit einbezieht, am Standort beleuchtet werden. Diese Faktoren können den Preis relevant nach unten oder nach oben korrigieren, denn die Nachfrage bestimmt hier ebenfalls mit.

Die Qualität der Mikrolage setzt sich aus verschiedenen Faktoren zusammen. Aussicht, Seenähe, Strassenlärm, Hangneigung, Sonnenstunden und Erreichbarkeit der lokalen Infrastruktur gehören zu den wichtigsten Mikrolage Treibern. Je nach Topografie, Siedlungszusammensetzung und Verkehrsanbindung kann die Qualität der Lage innerhalb einer Ortschaft sehr stark variieren. Das bedeutet, dass für die gleiche 4-Zimmer-Wohnung bis zu 150’000 Franken mehr oder weniger bezahlt werden, je nachdem, wo sich diese befindet.

Selbstverständlich, je besser die Lage; ruhig, gut besonnt, nahe gelegene Infrastruktur je wertbeständiger sieht es für die Immobilie aus. 

Und trotzdem sollten die Eigentümer sich nicht nur auf die Makro- und Mikrolage verlassen, der dritte entscheidende Faktor ist der Zustand des Gebäudes selbst, welche den Wert der Immobilie nochmals entscheidend beeinflussen können. So gesehen sind die Aussagen über die Preisanstiege immer ein Durchschnittswert innerhalb der Makrolage, daher lohnt es sich die entscheidenden Kriterien im Detail zu betrachten und eine fachliche Meinung einzuholen.

Wenn auch Sie den genauen Marktwert Ihrer Immobilie unter die Lupe nehmen wollen und die genaue Makro- und Mikrolage sowie den Gebäudewert erhalten möchten, nehmen Sie mit uns Kontakt auf. Gerne erstellen wir für Ihre Immobilie individuelle Bewertungen unter Berücksichtigung aller wesentlichen Faktoren